Nachmachen!

„Was hatten wir Mut!“ Diesen Satz hört man immer wieder, wenn RoSies an den Start unseres Projekts denken. „Auch ein Stück Unbefangenheit, ja Naivität gehört dazu!“ Da sind sich alle einig. Die erste, wichtige Phase unseres Wohnprojekts wurde im Frühjahr 2020 mit dem Einzug abgeschlossen. Die Erfahrungen, die wir bis hierhin sammeln konnten, teilen wir gern.

Träumt ihr von einem gemeinschaftlichen, generationenübergreifenden Wohnprojekt?  Habt ihr ein geeignetes Objekt im Blick? Seid ihr wild entschlossen es zu wagen? Dann sind vielleicht die folgenden Seiten für euch hilfreich:

Was war gut? Was würden wir weiterempfehlen?

Welche Tipps haben wir für euch?

Die Zusammenarbeit mit Politik und Stadt – Erfahrungen und Wünsche

Konzeptvergabe und Anhandgabeverfahren

Dokumentarchiv

Eine unserer Aktiven der ersten Stunde stellte einen guten Vergleich an: „Wohnprojekte sind wie Pilzmyzel, das sich ausbreitet. Mit jedem erfolgreichen Wohnprojekt wächst das Netzwerk.“

Wenn Ihr noch Fragen habt, wendet euch gern per E-Mail an uns.