Unser Leben in der Ro70

10/2021 – Bunter Herbst

Der Oktober hat uns verwöhnt mit viele Sonne, einer reichen Gartenernte und endlich mal wieder auch Treffen in unseren Gemeinschaftsräumen. So verputzten wir gemeinsam die Mangold-Ernte, der monatliche Filmabend erlebte ein Comeback und die Kinder schnitzten Kürbisse. Im Gelände wurden vor allem die Laubbesen geschwungen.


09/2021 – Neuzugang Sommerküche

Finanziert durch Spenden vieler RoSies gehört nun bald auch eine Sommerküche zum festen Bestand der Ro70. Zwar fehlt uns noch das Dach, aber die flexiblen und transportfähigen Arbeitsmodule, die vier Student*innen der Bauhaus-Uni mit uns entwickelt haben, machen das Kochen draußen dennoch möglich. Im letzten Jahr konnten wir sie schon zum Erntedank ausprobieren. Die aktuelle Entscheidung zur Übernahme der Küche feierten wir im September mit einem Pfannkuchen-Fest.


08/2021 – Beton, Zaun, Hochbeete

Im eher verregneten und viel zu kühlen August war viel Gelegenheit zum gemeinsamen Arbeiten. So schippten wir Beton in den künftigen Fahrradraum im Maschinenhaus und leider nach heftigem Regen auch wieder Wasser aus dem Keller. Ein Zaun zur Ro80 ergänzt nun das vorübergehend einsam stehende Gartentor. Für die Bewohner*innen unserer inklusiven Sonnenblumen-Wohngemeinschaft war das Highlight des Sommers der Aufbau ihrer zwei Hochbeete im Gemeinschaftsgarten. Sogar ein Filmteam war da, um diese tolle Aktion aufzunehmen.


07/2021 – Sommer, Sonne, Zeit

Sommer in der Ro70. Das bedeutet vor allem viel Begegnung draußen im Gelände. Ob an Feuerschale oder Grill, im Hausgarten oder im Rondell, auf dem Spielplatz oder in der Pappelallee, die Sehnsucht nach Zusammensein war nach den vielen Einschränkungen der Corona-Zeit besonders groß. Endlich geht wieder was. Und das haben wir im letzten Vierteljahr ausgiebig genossen. Wir haben gespielt und geredet, gesungen und gelacht. So geht Sommer!


06/2021 – Federtiere und Baumhaus

Pünktlich zum Sommeranfang im Juni wurden die letzten Spielplätze fertiggestellt. So sind am Rande des Gartens Federtiere für die Kleinsten eingezogen. Das Besondere: Sie sind aus Holz und heimischen Tieren nachempfunden. Der Liebling ist schon jetzt das Schwein! Und an der Nordostecke des Innenhofs steht jetzt stolz und erhaben unser Baumhaus. Die Kinder haben es am 22. Juni bezogen und auch mancher Erwachsene darf mal wieder Kind sein und in den Ausguck hochklettern.


05/2021 – Eine Feuerstelle für die Festwiese

Im Mai ging es besonders im Gelände der künftigen Festwiese hoch her. Da wurden der Boden geebnet, Steine abgesammelt, Rasensamen ausgebracht und eine Gruppe engagierter RoSies hat den Feuerstellenplatz befestigt. Ein schönes Stein-Rondell bietet jetzt der Feuerschale einen guten Platz und lädt mit zunehmend wärmer werdendem Wetter zu gemütlichen Plauschabenden am Feuer ein. Nicht weit entfernt vom Festplatz bauen sich die drei Hausgemeinschaften des Ostflügels gerade eine lauschige Weinlaube in ihren Hausgarten. Es wird gemütlich in der Ro.


04/2021 – Hacken und Schnacken in den Rabatten

Der April stand in der Ro70 ganz im Zeichen von Arbeiten im Außengelände. Während im Gemeinschaftsgarten Gemüse und Blumen sprossen, musste leider wieder eine der alten Pappeln aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Aber ihr Restbaumstamm darf stehen bleiben und wird Wildbienen, Käfern und Pilzen ein Zuhause bieten. Die Staudenrabatten um unsere Häuser boten wie immer viel Gelegenheit für gemeinschaftliche Arbeitseinsätze unter dem Motto „Hacken und Schnacken“.


03/2021 – Die Gartensaison startet

Unser großer Gemeinschaftsgarten startet in die erste vollständige Gartensaison. Dort sind seit einigen Wochen die Vorbereitungsarbeiten im Gang. Beete werden geharkt, Kompost eingearbeitet, Trittsteine gelegt. Die ersten kleinen Frühbeete sind am Start und eine Samentauschbörse lädt zum Geben und Nehmen ein. Die Vorfreude auf Salat, Tomaten, Kräuter und Co. aus dem eigenen Garten ist groß!


02/2021 – Das Maschinenhaus wird gesichert

Während draußen noch der Winter alles im Griff hat, gehen drinnen die Arbeiten zur ersten Ausbaustufe des Maschinenhauses voran (das heißt so, weil hier früher mal die Notstromversorgung untergebracht war). Das steinerne Nebengebäude der Ro70 soll zunächst grundhaft gesichert und instandgesetzt werden. Für die spätere Nutzung sind viele Ideen im Gespräch – eine Werkstatt, ein Versammlungsraum, ein Kunstatelier… Das ist aber noch Zukunftsmusik in unseren Herzen und darf noch wachsen.


01/2021 – Endlich mal wieder Schnee satt!

Das neue Jahr brachte vor allem anderen erst einmal viel Schnee. Was für eine Freude, vor allem für die Kinder! Schlitten und Po-Rutschen wurden aus den Kellern geholt, Schneebälle schwirrten kreuz und quer, Iglus wurden gebaut, Schneemänner, Schneeeinhörner und Schneebären bevölkerten den Innenhof. Über allem lag Lachen und das scharrende Geräusch der unermüdlichen Schneeschieber*innen.