Miete und Anteile

Wieviel kostet mich eine Wohnung in der Wohnprojekt Ro70 eG?

Nach dem Einzug zahlt man ein sogenanntes Nutzungsentgelt. Das Nutzungsentgelt beträgt für eine Wohnung im Ro70 Wohnprojekt derzeit 8,70 Euro netto kalt. Dazu kommen Nebenkosten in Höhe von 1,90 Euro/qm. Wir haben es gemeinsam in der Hand, durch Eigeninitiative (z.B. Selbstverwaltung, Übernahme von Hausmeistertätigkeiten etc.) die Bewirtschaftungskosten so gering wie möglich zu halten.


Werden die Mieten in der Ro70 weiter steigen?

Der große Vorteil des Genossenschaftsprinzips gegenüber privaten Investor*innen sind die stabilen, rein kostendeckenden Mieten. Wir, die Bewohnerinnen und Bewohner der Ro70 sind immer gleichzeitig Vermieter*innen (als Genossenschaftsmitglied) und Mieter*innen. Wir bestimmen unsere Miethöhe selbst und machen bei der allgemeinen Preissteigerung im Weimarer Wohnungsmarkt einfach nicht mit. Wenn die Kreditlast bei den Banken sinkt, könnten die Mieten sogar sinken, wobei der konkrete Umfang zu gegebener Zeit durch die Generalversammlung zu beschließen ist. 


Wie wird der Kauf und die Sanierung der Ro70 finanziert?

Das benötigte Eigenkapital in Höhe von 20% der Gesamtkosten wird durch die wohnungsbezogenen Pflichtanteile abgesichert. Mit diesen Einlagen hat die Genossenschaft den weitaus größeren Investitionsbetrag als Bankkredit aufgenommen. Dieser Bankkredit wird in den kommenden 30 Jahren über die Mieteinnahmen zurückgezahlt.


Kann ich meine Anteile auch anderweitig finanzieren?

Ja. Für jene Menschen, die die für ihre Wohnung notwendigen Genossenschaftsanteile nicht oder nur zum Teil aufbringen können, gibt es alternative Finanzierungsmodelle. So besteht die Möglichkeit, bei der KfW-Förderbank zur Finanzierung der Genossenschaftseinlage einen Kredit zu erhalten. Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) ist ein öffentlich-rechtliches Kreditinstitut, das im staatlichen Auftrag Fördermaßnahmen durchführt. Mehr Informationen zur Finanzierung der Genossenschaftseinlage sowie die jeweils aktuellen Konditionen findest Du unter www.kfw-foerderbank.de im Wohneigentumsprogramm (Programmnummer 134).


–> weiterlesen: Fragen zur Nutzung