Sebastian Kirschner gründet Wohnprojektor – Die Agentur für Wohnprojekte

Sebastian Kirschner, der das Wohnprojekt Ro70 maßgeblich initiert und das erste Jahr über als Koordinator begleitet hat, hat eine Agentur für die Begleitung von Wohnprojekten von der Entstehung bis hin zum gemeinschaftlichen Zusammenleben gegründet. Sie ist unter der Website www.wohnprojektor.de zu finden.

Sein neuestes Projekt ist die Entwicklung eines Gewerbehofes in Weimar. In der Milchhofstraße 22 entsteht ein neuer Gewerbehof für Kunst und Kultur, Handwerk und soziale Projekte! Auf dem 12.000 m² großen Gelände stehen ein Pförtnerhaus und 4 große Industriehallen aus den 1960er Jahren, die in über 30 kleine Gewerbeeinheiten zwischen 20 und 200 m² geteilt werden sollen, damit in Zukunft Künstler und Kulturschaffende, Handwerkerinnen und Kleinbetriebe, Gärtnerinnen und Gastronomen hier angesiedelt werden können.

Je nach Ausbaustufe können die teilsanierten Lageräume, Werkstätten und Ateliers später für 3,80 bis 4,50 €/m² kalt angemietet werden. Auf den großzügigen Freiflächen könnte z.B. ein Gemeinschaftsgarten, Skaterpark oder Bauspielplatz entstehen. Selbst für Schafzucht, Bienenstöcke, SoLaWi oder eine Obstbaumschule wäre genug Platz…

Geplant ist die Gründung einer Mietergenossenschaft o.ä. nach dem Vorbild der Ro70, jedoch aus Weimarer Handwerkern, Künstlerinnen, Kulturschaffenden und sozialen Trägern, welche die Wägetechnik gemeinsam erwerben, die Gebäude modernisieren und anschließend an sich selbst vermieten.

Indem das große stadtnahe Grundstück in kollektives Eigentum überführt wird, bleiben bezahlbare Mieten auch im Bereich Gewerbe, Kunst, Kultur und Soziales dauerhaft gesichert. Durch eine gesunde Mischung entsteht langfristig ein lebendiger Schaffensort mit einem gewinnbringendem Netzwerk für Alle.

Die vielen Parallelen zum Wohnprojekt Ro70 kommen nicht von ungefähr. So stammen beide Ideen von Sebastian Kirschner, Mitglied der Kreativ-Etage am Rollplatz. Für die Wägetechnik hat der Projektkoordinator zusammen mit Architektin Anne Lippmann und Designer Andreas Bauermeister nun eine Agentur für gemeinschaftliches Wohnen und Arbeiten gegründet: den Wohnprojektor.

Am Montag, den 08.08., um 18:00 Uhr laden die Initatioren zu einer offiziellen Führung durch die Wägetechnik ein. Treffpunkt ist das Pförtnerhaus in der Milchhofstraße 22. Interessierte können sich auf der Homepage www.wohnprojektor.de informieren und zu Führungen anmelden.

Weitere Infos hier: www.wohnprojektor.de

Ein Gedanke zu „Sebastian Kirschner gründet Wohnprojektor – Die Agentur für Wohnprojekte

Kommentare sind geschlossen.